Suchen
Sitemap
Kontakt
Impressum

Hallo, Besucher 4.371.292 - schön, daß Du uns im Netz gefunden hast!    + + +    Ultra Trail Lago d'Orta/ITA am 21. Oktober; 58km/3200HM: Vera Eskes 12:13:39; 82km/5400HM: Peter Wasser 18:02:39    + + +    Rhein-City-Run Düsseldorf-Duisburg am 15. Oktober, Halbmarathon: Markus Laukmann 1:42:44    + + +    Essen-Marathon am 8. Oktober, 17km: Markus Laukmann 1:19:45; Marathon: Heinz-Peter Renkens 3:22:19

Laufberichte

Zur Übersicht

12.10.2003

Einmal mußt Du nach Biel...

Biel

In diesem Jahr wollten wir ursprünglich "als große Vereinslauftour" nach Biel zum 100km-Lauf fahren. Zwischenzeitlich hatten bis zu 6 Läufer/innen aus unserem Verein Interesse an dieser Tour bekundet. Je näher allerdings der Termin heranrückte und die Planungen konkret werden sollten, so stellte sich heraus, daß die meisten der Vereinsmitglieder leider vergessen hatten den Termin auch wirklich fest einzuplanen.

So kam es dazu, daß Paul und ich alleine übrigblieben. Glücklicherweise konnten wir mit Jutta Jöhring und Peter Ludden aus Essen eine Fahrgemeinschaft bilden. Allerdings war die Voraussetzung, daß die Fahrt mit möglichst geringem Zeitaufwand vonstatten gehen sollte. So fuhren wir morgens um 9.00 Uhr am 13.06 ab Essen in Richtung Biel los. Fast staufrei kamen wir am frühem Nachmittag in Biel an. Die Startunterlagen waren schnell besorgt und nach etwas Ruhe und einem improvisiertem Abendessen war es schon bald 22.00 Uhr - Startzeit.

1.500 Laufer/innen machten sich pünktlich auf die große 100km-Runde. Die Temperaturen waren mit ca. 25 Grad C bis tief in die Nacht doch etwas hoch, so daß das Laufen sehr schweißtreibend war. Zu Anfang gab es alle 7-8 km einen Verpflegungsstand, nach der Hälfte des Rennens etwas häufiger. Die tolle Stimmung in Biel und nachher auch immer wieder auf der Strecke wird mir lange sehr positiv im Gedächtnis bleiben. Trotzdem musste ich nach ungefähr 1/3 des Rennens feststellen, dass der letzte von mir vor 5 Wochen gelaufene schnelle "Hunderter" mir noch kräftig in den Knochen steckte. Also gab es nach kurzem Hadern mit dem Schicksal nur eins. Tempo raus ab und zu Gehpausen und irgendwie zurück nach Biel ins Ziel. Für mich war das Rennen nach 11 Std. und 34 min beendet (ca. 3 Std. langsamer als 5 Wochen zuvor in Dänemark). Meine Mitstreiter Paul Engels, Jutta Jöhring und Peter Ludden waren sehr viel besser und gleichmäßiger "durchgekommen".

Nach kurzem Erfahrungsaustausch begaben wir uns auf unseren Luftmatratzen am Rand eines Fußballplatzes im Schatten zur wohlverdienten Ruhe. Diese dauerte jedoch nur bis zum frühen Nachmittag, denn plötzlich wurde ich durch rege Betriebsamkeit geweckt. Ein Gewitter hatte sich über den Bergen zusammengebraut. Wir schafften es gerade noch unsere Sachen ins Auto zu laden, da ging ein schweres Gewitter los. Wir haben die Leute, die noch auf der Strecke waren nicht beneidet.

Um 16.00 Uhr traten wir den Heimweg an, wobei Paul und ich uns noch weiter ausruhen konnten. Peter Ludden und Jutta Jöhring fuhren uns sicher zurück nach Essen, das wir um Mitternacht erreicht haben. Eine weitere tolle Leistung der beiden - ich hätte vor Müdigkeit sicherlich nicht mehr fahren können.

So ging eine schöne, kurze, anstrengende Tour nach Biel glücklich dem Ende entgegen.

Peter Wasser

© 2008-2017 tr Webdesign - http://www.llg-kevelaer.de/

XHMTL 1.0   CSS 2.0

Veranstaltungen am Niederrhein und/oder mit der LLG am Start:

Sylvesterlauf Pfalzdorf

Sylvesterlauf Pfalzdorf
So., 31. Dezember 2017

LC Nettetal

WLS Nettetal, 1. Lauf
Sa., 7. Januar 2018

LC Nettetal

WLS Nettetal, 2. Lauf
Sa., 17. Februar 2018

SuS Bertlich

Bertlicher Straßenläufe
So., 18. Februar 2017

LC Nettetal

WLS Nettetal, 3. Lauf
Sa., 10. März 2018

Terminkalender

Weitere Termine im
Veranstaltungskalender