Suchen
Sitemap
Kontakt
Impressum

Hallo, Besucher 3.977.765 - schön, daß Du uns im Netz gefunden hast!    + + +    Zugspitz-Ultratrail am 17. Juni, 101km/5400HM: Peter Wasser 20:31:55, Vera Eskes 23:06:09    + + +    Aasee Triathlon Bocholt am 11. Juni, 1.5/40/10km: Maria Scherf 2:58:06    + + +    Duisburg-Marathon am 11. Juni, Halbmarathon: Markus Laukmann 1:38:50; Marathon: Heinz-Peter Renkens 3:30:21

Nachrichten 2008

31.12.2008

22. Sylvesterlauf Pfalzdorf

Pfalzdorf

Zum traditionellen sportlichen Jahresausklang beim Sylvesterlauf in Pfalzdorf war die LLG ungewöhnlich schwach vertreten. Lediglich Karl-Heinz Scholten ging im 5000m-Lauf an den Start; auf den 10 Kilometern hielt Thomas Rauers die (neuen) Farben des Vereins hoch. Uli Baumann und Reinhard Conen hatten zwar ebenfalls für den 10er gemeldet, mußten aber kurzfristig wegen gesundheitlicher Probleme auf den Start verzichten. Etliche andere Vereinsmitglieder waren in diesem Jahr aus den verschiedensten Gründen verhindert.

Bei einem neuen Teilnehmerrekord von über 3300 Meldungen für alle Läufe war natürlich wieder für beste Stimmung gesorgt, auch das tolle Wetter (strahlender Sonnenschein bei Null Grad) trug wieder zu einer gelungenen Laufveranstaltung bei. Karl-Heinz kam im 5er auf eine Zeit von 22:23 und war damit sehr zufrieden, genauso wie Thomas, der mit netto 43:54 - brutto 44:11 - etwas überraschend eine neue (inoffizielle) persönliche Bestzeit erzielte. Ein schönes Ergebnis im letzten Rennen in der Altersklasse M35 ;-)

5km Karl-Heinz Scholten22:23178./1456 ges.112./674 M
10kmThomas Rauers 44:11175./943 ges.17./89 M35

Hier geht's zu den Ergebnislisten.

27.12.2008

1. Biathlon-Sparkassen-Cup Kevelaer

Biathlon

Bei der Premiere des Biathlon-Sparkassen-Cups in Kevelaer durfte die LLG natürlich nicht fehlen. An den Start ging eine Staffel bestehend aus Uli Baumann, Reinhard Conen, Karl Winkels und Thomas Rauers. Trotz Schießtrainings (in allerdings ausgeruhtem Zustand) mußte das Quartett feststellen, daß die Treffsicherheit auch nach 1200m Laufen schon deutlich nachläßt... 31 Strafrunden (von maximal 40 möglichen) waren daher zu absolvieren. Da konnten auch die durchaus passablen Laufergebnisse nichts mehr herausreißen - mit Platz 14 bei 30 Teams wurde aber immerhin noch ein Platz in der ersten Hälfte des Feldes erreicht.

Hier geht es zu einem ausführlichen Bericht.

14.12.2008

43. Adventslauf Emmerich

Emmerich

Bei Temperaturen knapp über dem Gefrierpunkt gingen Reinhard Conen, Karl-Heinz-Scholten und Thomas Rauers beim diesjährigen Emmericher Adventslauf an den Start. Reinhard hatte gerade erst eine Grippe überwunden und ging deshalb "nur" beim 10er an den Start. Eine für ihn mittelmäßige Zeit von 44:28 war das Resultat der Mühen, angesichts der Umstände aber kein Beinbruch.

Karl-Heinz und Thomas hatten für den Halbmarathon gemeldet. Bei etwa der Hälfte des Rennens konnte Karl-Heinz sich absetzen, während Thomas das Gefühl hatte, Reinhards Grippe abbekommen zu haben und das Tempo nicht mehr mithalten konnte. Mit 1:42 konnte Karl-Heinz seine "Schlappe" vom letzten Jahr an gleicher Stelle wieder wettmachen, während Thomas mit seinen 1:45 noch nicht einmal das Vorjahresergebnis erreichte. Die Zahlen:

10km Reinhard Conen 44:28 43./165 ges. 6./18 M50
HalbmarathonKarl-Heinz Scholten1:42:42120./319 ges. 9./24 M55
HalbmarathonThomas Rauers 1:45:11146./319 ges.17./31 M35

Emmerich

Hier geht's zu den Ergebnislisten.

08.12.2008

Bildergalerie im neuen Design

Als letzter Teil unserer Homepage wurde nun auch endlich die Bildergalerie an das neue Design angepaßt. Die Bilder sind natürlich die gleichen, aber es ist (hoffentlich) alles etwas übersichtlicher geworden.

Ein paar bisher unveröffentlichte Bilder aus dem Jahr 2008 sind allerdings noch hinzugekommen:

29.11.2008

Jahresabschlußfeier in Xanten

Der Vergnügungsausschuß hatte bei der Vorbereitung der diesjährigen Jahresabschlußfeier höchste Geheimhaltung walten lassen und nicht mehr als den Treffpunkt ("15 Uhr in Xanten") angegeben.

Dort erwartete die LLG eine mittelalterlich gewandete Dame, die zunächst mal allen reichlich ungewohntes Schuhwerk verpaßte: schöne handgeschnitzte Holzklompen. Nicht einfach für verwöhnte Läuferfüße, da die richtige Größe zu finden und zu überlegen, wieviele Paar zusätzlicher Socken man denn wohl am besten darin anzieht...

So ausgerüstet begann nun der "Klompengang" - unüberhörbar, wenn 20 solcher Schuhpaare über das Xantener Kopfsteinpflaster schlurfen. Die unterhaltsame Führung stand unter dem Motto "Sprichwörter und Redewendungen", deren historischen Ursprung die Stadtführerin Monika Wirtz mit viel Humor erklärte und dabei noch allerlei Wissenswertes über die Geschichte der Stadt Xanten vermittelte. Jedenfalls weiß die LLG nun, was der Ausspruch "zusammen durch dick und dünn gehen" wirklich bedeutet, und warum man in "vornehmen" Kreisen beim Teetrinken den kleinen Finger abspreitzt. Genauere Erklärung auf Anfrage... ;-)

Xanten

Bei Temperaturen um den Gefrierpunkt reichte selbst der zum Schluß gereichte Schnaps (stilecht-historisch mit Löffeln aus einer Schale zu sich genommen) nicht aus, um wieder auf Temperatur zu kommen, also kehrte die Gruppe zunächst in ein Café ein, wo endlich der verdiente Kaffee und Kakao wartete. Daran schloß sich ein Rundgang über den Weihnachtsmarkt an (nicht ohne Stop am obligatorischen Glühweinstand), bevor nun (endlich - nach Ansicht einiger) das gemeinsame Abendessen in einem italienischen Restaurant beginnen konnte.

Auch danach fanden die meisten noch nicht nach Hause, sondern trafen sich zum Abschluß wieder in Kevelaer im "Prinzenhof", wo noch bis in den frühen Morgen weitergefeiert wurde.

Hier geht's zur Bildergalerie mit weiteren Fotos.

09.11.2008

8. Sechs-Stunden-Lauf Troisdorf

Troisdorf

Das LLG-Ultra-Team, in diesem Jahr bestehend aus Angelika Mölders, Christoph Hog, Karl-Heinz Scholten und Peter Wasser ging schon traditionell beim Troisdorfer Sechs-Stunden-Lauf an den Start und konnte auch in diesem Jahr wieder hervorragende Ergebnisse erzielen. Bemerkenswert: der 13-Meter-Vorsprung von Angelika vor Peter ;-) Die Zahlen:

6:00:00Christoph Hog 66,102km27./151 ges. 5./18 M40
6:00:00Angelika Mölders 58,240km66./151 ges. 5./9 W40
6:00:00Peter Wasser 58,227km67./151 ges.16./22 MHK
6:00:00Karl-Heinz Scholten57,556km71./151 ges. 7./17 M55

In der Mannschaftswertung belegten die LLG-Herren (Hog/Wasser/Scholten) mit 181,885km den dritten Platz bei sieben gewerteten Teams. Herzlichen Glückwunsch!

Hier und hier geht's zu den Ergebnislisten (Einzel/Mannschaft).

08.11.2008

20. Straßenlauf Werl

Während eines Kurzurlaubs im Sauerland nutzte Thomas Rauers die Gelegenheit zur Teilnahme am Werler Straßenlauf. Bei tollstem Herbstwetter - 14 Grad und wolkenloser Himmel - ging es auf die zweimal zu durchlaufende 5km-Runde. Die Strecke war für sauerländische Verhältnisse flach, hatte aber ein paar lästige langgezogene Steigungen zu bieten. Daher war Thomas mit seiner Zeit von 45:35 auch durchaus zufrieden. Beim Blick auf die Ergebnisliste war das Erstaunen dann aber groß: die M35 war offensichtlich so schwach besetzt, daß Thomas mit dieser Zeit Dritter seiner Altersklasse wurde und damit zu seinem ersten Treppchenplatz kam ;-) Die Zahlen:

10kmThomas Rauers45:3549./114 ges.3./9 M35

Hier geht's zu den Ergebnislisten.

02.11.2008

36. Herbst-Waldlauf Bottrop

Bottrop

Beim diesjährigen Herbst-Waldlauf rund um die Zeche Prosper-Haniel in Bottrop hatte sich Peter Wasser dann doch für die "kurze" 25km-Strecke und gegen den 50km-Ultralauf entschieden. Bei guten äußeren Bedingungen erreichte er das Ziel in knapp unter 1:55 Stunden. Die Zahlen:

25kmPeter Wasser1:54:5062./533 ges.9./25 M35

Hier geht's zu den Ergebnislisten.

26.10.2008

8. Röntgenlauf Remscheid

Röntgenlauf

63,3km - die eineinhalbfache Marathondistanz - quer durchs Bergische Land, mit 1100 Höhenmetern: genau das richtige für das LLG-Ultrateam Angelika Mölders und Peter Wasser. Und offensichtlich ist Peter mit Angelika eine ernsthafte Konkurrenz erwachsen: nur schlappe 8 Minuten trennten Peter (7:06h) und Angelika (7:14h) im Ziel. Hatte Angelika einen besonders guten Tag...? Oder Peter einen schlechten...? Wir werden es in Kürze erfahren ;-) Jedenfalls: Herzlichen Glückwunsch! Die Zahlen:

63,3kmPeter Wasser 7:06:13225./376 ges.31./45 M35
63,3kmAngelika Mölders 7:14:28249./376 ges. 8./15 W40

Hier geht's zu den Ergebnislisten und hier zu einem kurzen Laufbericht von Angelika Mölders.

25.10.2008

Neuer Trainings-Treffpunkt

Morgen beginnt nun wieder die Winterzeit. Daher treffen wir uns ab nächste Woche zum gemeinsamen Training nicht mehr am Tanklager oder am Heidekrug, sondern

an jedem Dienstag und Donnerstag um 18:00 auf dem Parkplatz am Hallenbad Kevelaer

vorne an der Telefonzelle - erstmalig also am Dienstag, 28. Oktober 2008.

Wer nicht genau weiß, wo das ist, wendet sich bitte an Peter Wasser.

19.10.2008

25. Euro-Run "Um den Wolfsberg" Nütterden

Nütterden

Berge am Niederrhein? Ja klar, der Wolfsberg! Nun gut, ein echter Berglauf ist was anderes, aber 162 Höhenmeter sind für uns Flachländer ja schon recht gewaltig ;-) Bei der 25. Auflage des Klassikers "Um den Wolfsberg" hatten sich Karl-Heinz Scholten und Thomas Rauers für den Halbmarathon eingeschrieben; auch Reinhard Conen wollte ursprünglich an den Start gehen, mußte aber aus gesundheitlichen Gründen passen.

Trotz idealem Laufwetter hatten Karl-Heinz und Thomas sich nicht allzuviel vorgenommen, schließlich hatten beide vor zwei Wochen ihren letzten Marathon in Kamp-Lintfort bzw. Köln gelaufen. Nichtsdestotrotz lief es besser als erwartet: Karl-Heinz schaffte es sogar, die 1:39 zu knacken, und auch Thomas konnte mit 1:41 seine zweitbeste Halbmarathonzeit erzielen. Damit konnten beide mehr als zufrieden sein. Die Zahlen:

HalbmarathonKarl-Heinz Scholten1:38:5237./107 ges.5./9 M55
HalbmarathonThomas Rauers 1:41:3440./107 ges.6./13 M35

Hier geht's zu den Ergebnislisten. Souveräner Sieger bei den Herren wurde Theo Aymans mit 1:16:57 und fast drei Minuten Vorsprung vor der Konkurrenz; bei den Damen siegte Cilly Windmüller (DJK Hüthum-Borghees, W50!) in 1:36:43.

12.10.2008

46. RWE-Marathon "Rund um den Baldeneysee"

Essen-Marathon

Bei der 46. Auflage des Essener Klassikers "Rund um den Baldeneysee" gingen Peter Wasser und Christoph Hog aus Geldern an den Start. Beide waren kurzfristig vom Veranstalter TuSEM Essen (in Person von Jutta Joehring) als Zug- und Bremsläufer für die Zielzeit 3:15 "zwangsverpflichtet" worden - keine leichte Aufgabe, denn Peter hatte in den letzten Wochen und Monaten mehr Rad- als Lauftraining betrieben, und für Christoph war es der erst zweite Marathon überhaupt - nach knapp 3:40 beim Hitzerennen in Duisburg also eine ernste Herausforderung.

Peter konnte das Tempo leider auch nur bis etwa Kilometer 28 mithalten und stieg dann aus, um nachfolgende Läufer nicht durch sein "Zug- und Bremsläufer"-Trikot zu verwirren. Christoph allerdings erreichte sein ehrgeiziges Ziel, lieferte mit 3:14:48 eine Punktlandung ab und erfüllte seine Pflicht vorbildlich ;-) Herzlichen Glückwunsch!

Marathon Christoph Hog 3:14:48 (PB)186./1541 ges.51./337 M40
HalbmarathonPeter Wasser 1:35:51 DNF

Hier geht's zu den Ergebnislisten und hier noch einige Fotos.

Knut Haaver aus Weeze wurde mit 2:32:01 Gesamt-Fünfter und Sieger der Altersklasse M40. Gesamtsieger wurde Tobias Sauter (TSV Eltingen) in 2:18:42; bei den Damen siegte Silvia Krull (LG Lage Detmold) in 2:38:21.

05.10.2008

12. Ford Köln-Marathon

Gruppenfoto Köln v.l.n.r.: Michael Rütten, Bernd Kühnen, André Kühnen, Uli Baumann, Christel Winkels, Thomas Rauers

Das Dutzend ist voll: zum zwölften Mal in Folge gingen Christel Winkels und Bernd Kühnen bei der 12. Auflage des Köln-Marathons an den Start, während es für Uli Baumann und Thomas Rauers der zweite Start in der Domstadt war.

Das Wetter war zwar nicht ganz so schlecht wie vorausgesagt, aber immer noch ungemütlich genug: 13 Grad, Niesel und einige kräftige Schauern sowie ein unangenehmer Wind bedeuteten im Gegensatz zum Vorjahr nicht gerade optimale Bedingungen.

Christel und Uli hatten sich aufgrund ihres geringen Trainingsumfangs in den letzten Wochen und Monaten nicht allzuviel vorgenommen; Christel kämpfte sich mit knapp unter 5 Stunden ins Ziel, und auch Uli blieb mit 4:23 deutlich unter seinen Möglichkeiten.

Bernd Kühnen ging zusammen mit Sohn André an den Start; das Vater-Sohn-Duo absolvierte die Strecke gemeinsam mit dem Ziel "sub4", was ihnen mit knapp 3:57 souverän gelang. Auch Thomas Rauers erreichte sein selbstgestecktes Ziel, Ulis Bestzeit von 3:48 - erreicht beim Bonn-Marathon 2008 - zu unterbieten. Mit 3:45 konnte er fast drei Minuten gutmachen und seine eigene Bestzeit um knapp acht Minuten verbessern.

Köln-Marathon

Die Zahlen, entnommen der vorläufigen Ergebnisliste:

Thomas Rauers 3:45:28 (PB)2339./7574 ges. 388./1015 M35
Bernd Kühnen 3:56:54 3453./7574 ges. 107./300 M55
Uli Baumann 4:23:06 5516./7574 ges.1198./1472 M40
Christel Winkels4:53:26 6903./7574 ges. 95./120 W50

Einige Ergebnisse mitgereister Nicht-LLG-Mitglieder: Theo Aymanns: 2:36:20 (23./ges., 3./M40, viertbester Deutscher); Maria Hendricks: 3:19:54 (6./W40, 32./Frauen); Jupp Peters: 3:29:30; André Kühnen: 3:56:53 (PB); Michael Rütten: 4:29:02 (PB).

Sieger bei den Herren: Sammy Kurgat (KEN), 2:10:02 (neuer Streckenrekord), 33 Sekunden vor Vorjahressieger Daniel Too (KEN); Siegerin bei den Damen: Robe Tola Guta (ETH), 2:29:36, 22 Sekunden vor Luminita Zaituc (GER).

Hier gibt's noch einige Fotos vom Lauf.

03.10.2008

5. Wir4-Städtelauf-Volksmarathon

Wir4-Städtelauf

Der "Wir4-Städtelauf" führte wie in den vergangenen Jahren von Kamp-Lintfort nach Rheinberg, von dort weiter über Moers nach Neukirchen-Vluyn und wieder zurück nach Kamp-Lintfort. Während die meisten der Teilnehmer die Strecke als Staffeln angingen, waren etwa 40 Starter für die komplette Marathondistanz gemeldet, darunter auch Karl-Heinz Scholten. Auf der nicht ganz einfachen Strecke mit vielen kurzen Steigungen erreichte Karl-Heinz bei kühlem, aber trockenen Herbstwetter eine Zeit von 3:43 und blieb damit nur knapp über dem anvisierten Ziel von 3:40.

Karl-Heinz Scholten3:43:548./37 ges.6./32 M

Hier geht's zu den Ergebnislisten.

20.09.2008

23. Weezer 5x5km-Staffellauf

Gruppenfoto Weeze 5x5

Strahlender Sonnenschein und Temperaturen knapp unter 20 Grad - der Wettergott meinte es wieder einmal gut mit dem TSV Weeze, der in diesem Jahr zum 23. Mal den 5x5km-Staffellauf ausrichtete. Ellen Wasser, Peter Wasser, Walter Fegers, Uli Baumann und Thomas Rauers bildeten das diesjährige LLG-Team. Walter war ganz kurzfristig für den ursprünglich gemeldeten Bernd Kühnen eingesprungen. Für die Anfeuerung vom Streckenrand sorgten Walburga und Nicola, die ebenfalls mit angereist waren.

Pünktlich um 14:30 fiel der Startschuß, und Uli machte sich als Startläufer auf den Weg. Nach passablen 21:38 übergab er an Thomas, der sich mit 20:50 selbst überraschte und eine neue persönliche Bestzeit hinlegte. Als nächste ging Ellen auf die 5km-Runde; nach fast einjähriger verletzungsbedingter Wettkampfpause war sie mit ihren 27:37 sehr zufrieden. Auch Walter, nach eigenem Bekunden mit mehr als eklatantem Trainingsrückstand, wollte sich über seine 27:00 nicht beklagen. Als Schlußläufer ging schließlich Peter ins Rennen, der mit 19:53 ebenfalls seine selbstgesteckten Ziele erreichte. Somit stand für die LLG eine Gesamtzeit von 1:56:58 zu Buche. was Platz 34 von 80 Teams in der Jedermannklasse bedeutete. Damit hatte sich das Team von "Energie Kevelaer" (O-Ton Startgeld-Quittung) das Abschlußbier redlich verdient - wie man den Zielfotos ansieht, können auch "kurze" 5 Kilometer recht anstrengend sein ;-)

Zielfotos Weeze 5x5

5kmUli Baumann 21:38 327./1150 ges.
5kmThomas Rauers 20:50(PB)236./1150 ges.
5kmEllen Wasser 27:37 982./1150 ges.
5kmWalter Fegers 27:00 935./1150 ges.
5kmPeter Wasser 19:53 133./1150 ges
5x5km LLG gesamt 1:56:58   108./230 ges. 34./80 Jedermann

Hier geht's zu den Ergebnislisten und hier gibt's einige Fotos.

13.09.2008

P-Weg-Marathon 2008

P-Weg-Marathon

Beim diesjährigen P-Weg-Marathon im sauerländischen Plettenberg gingen Angelika Mölders und Peter Wasser an den Start. Peter hatte sich für den "normalen" Marathon angemeldet, der immerhin 1003 Höhenmeter aufzuweisen hatte. Diese anspruchsvolle Strecke bewältigte er in 3:23, womit er Dritter des Gesamtfeldes und Erster der Altersklasse M35 wurde. Herzlichen Glückwunsch!

Angelika war dies noch nicht genug, sie hatte sich für die 67km-Ultrastrecke entschieden und mußte hierbei sagenhafte 1750 Höhenmeter bewältigen. Nach 7 Stunden und 44 Minuten war es geschafft (Foto rechts) - als Vierte ihrer Altersklasse W40 verpaßte sie nur knapp einen Platz auf dem Treppchen. Auch zu dieser tollen Leistung gratulieren wir recht herzlich!

 

MarathonPeter Wasser 3:23:35 3./59 ges. 1./5 M35
67km Angelika Mölders7:44:2481./106 ges. 4./7 W40

Hier geht's zu den Ergebnislisten.

07.09.2008

9. Maas en Waalse Dijkenloop/NL

Dijkenloop

Zum Halbmarathon im Rahmen des "Maas en Waalse Dijkenloop" im niederländischen Leeuwen hatten sich Karl-Heinz Scholten, Uli Baumann und Thomas Rauers auf den Weg ins Nachbarland gemacht. Nach dem Abholen der Startunterlagen ging's mit dem Bus zum Startpunkt, von dem aus die Strecke zurück nach Beneden-Leeuwen führte.

Pünktlich zum Startschuß fing es an zu nieseln, dazu wehte ein kräftiger Wind, der aber freundlicherweise fast auf der ganzen Strecke von hinten kam.

Thomas ging das Rennen ziemlich flott an, wurde aber schnell von Karl-Heinz und Uli überholt und fragte sich, was die beiden wohl vorhatten... jedenfalls lief Thomas ein konstantes Tempo und hielt vergeblich Ausschau nach den Kollegen. Trotz eigener neuer Bestzeit von 1:40:40 kam er als "letzter" ins Ziel - mit knapp einer Minute Rückstand auf Uli und fast sechs(!) auf Karl-Heinz, der nach eigenem Bekunden das beste Rennen der letzten Jahre gelaufen war. Den Ötztal-Radmarathon hat er jedenfalls schon vergessen... ;-) Die Ergebnisse:

HMKarl-Heinz Scholten1:34:44 36./271 ges. 3./7 M55+
HMUli Baumann 1:39:35 67./271 ges. 49./195 Mrecr
HMThomas Rauers 1:40:40 (PB)75./271 ges. 56./195 Mrecr

Während Uli und Thomas als Voreinschreiber in der Masse der Freizeitläufer ("recreanten") starteten, landete Karl-Heinz als Nachmelder in der "regulären" Alterklasse M55+. Dabei erzielte er sogar einen Platz auf den Treppchen! Natürlich konnte das keiner ahnen, und die Siegerehrung fand leider ohne Karl-Heinz statt.

Die Siegerzeit des Rennens lag übrigens bei 1:19:37, erzielt vom Niederländer George van Gorkum - Altersklasse: M55+!

Die Veranstaltung kann man empfehlen - gute Organisation, kleines Startgeld, angenehme Laufstrecke. Allerdings nicht bei Sonnenschein - entlang der gesamten Deichstrecke steht kein Baum und kein Strauch ;-)

Hier geht's zu den Ergebnislisten. Achtung, erscheint als Pop-up!

31.08.2008

Ötztaler Radmarathon 2008

Ötztaler Radmarathon

238km durch die Alpen und 5500 Höhenmeter - das sind die Eckpunkte des Ötztaler Radmarathons. Peter Wasser, Karl-Heinz Scholten und Andreas Pechhold von Triathlon Kevelaer hatten sich monatelang auf dieses Abenteuer vorbereitet.

Die Streckenführung läßt schon gewaltigen Respekt aufkommen: Sölden (1377m) - Längenfeld - Umhausen - Oetz (820m) - Kühtai (2020m) - Kematen (610m) - Völs - Innsbruck (600m) - Sonnenburgerhof - Schönberg - Matrei am Brenner - Steinach am Brenner - Gries am Brenner - Brenner (1377m) - Sterzing - Jaufenpass (2090m) - St. Leonhard im Passeiertal - Timmelsjoch (2509m) - Sölden (1377m).

Der Endstand in Zahlen:

Peter Wasser 238km - Ziel Sölden 10:18:55,71545./3449 ges. 916./2008 M1
Andreas Pechhold 238km - Ziel Sölden 10:56:00,52066./3449 ges.1226./2008 M1
Karl-Heinz Scholten183km - St. Leonhard 8:25:42,1 DNF

Karl-Heinz hat das Rennen beim Aufstieg zum Timmelsjoch wohl abbrechen müssen. Schade...! Trotzdem hat er es sich nicht nehmen lassen, einen Bericht über dieses Abenteuer zu verfassen!

Wir gratulieren jedenfalls zu diesen herausragenden sportlichen Leistungen!

Zum Vergleich: der Sieger bei den Herren, Antonio Corradini (ITA), benötigte 7:00.49,4. Die schnellste Dame, Monica Bandini (ITA), erreichte das Ziel nach 8:18.40,1.

Auch Frank Schmitz hatte ursprünglich für dieses Rennen gemeldet, mußte aber kurzfristig zurücktreten.

Hier geht's zu den Ergebnislisten, und hier zum Bericht von Karl-Heinz Scholten.

30.08.2008

3. Heidelauf Lüllingen

Heidelauf Lüllingen

Wie schon im vergangenen Jahr zeigte sich der Hochsommer beim Lüllinger Heidelauf von seiner besten Seite. Wolkenloser Himmel und Temperaturen von um die 27 Grad versprachen keine Rekordzeiten für Reinhard Conen, Uli Baumann und Thomas Rauers, die sich aus Termingründen in diesem Jahr für den frühen 5km-Lauf angemeldet hatten. Dementsprechend lagen die Zeiten auch nur wenig unter ihren 5km-Durchgangszeiten auf der 10km-Strecke, womit zumindest Reinhard und Thomas als Debüttanten auf der "Sprintstrecke" zufrieden waren, während Uli seine Bestzeit deutlich verfehlte. Die Ergebnisse:

5kmReinhard Conen20:5010./146 ges. 8./84 M
5kmThomas Rauers 21:3518./146 ges. 13./84 M
5kmUli Baumann 22:2930./146 ges. 17./84 M

Hier geht's zu den Ergebnislisten.

24.08.2008

2. Allgäu-Panorama-Marathon Sonthofen

Allgäu-Marathon

Einen Familienbesuch in Süddeutschland nahm Reinhard Conen zum Anlaß, beim Allgäu-Marathon in Sonthofen über die halbe Distanz an den Start zu gehen. War die Strecke auf der ersten Hälfte noch täuschend flach, so bekam Reinhard auf dem zweiten Teilstück dann den Unterschied zwischen Niederrhein und Voralpen zu spüren ;-) Mit 1:44:41 legte er für einen Flachlandtiroler aber eine respektable Zeit hin. Glückwunsch!

HMReinhard Conen1:44:41109./335 ges. 9./25 M50

Hier geht's zu den Ergebnislisten und hier zu Reinhards Laufbericht.

23.08.2008

11. Inferno-Halbmarathon Mürren-Schilthorn/CH

Inferno-Halbmarathon

Wie erst Anfang September bekannt wurde, hatte Peter Wasser "klammheimlich" am Inferno-Halbmarathon im schweizerischen Mürren teilgenommen. Der Name der Veranstaltung kommt nicht von ungefähr: dieser Halbmarathon startet auf 795m in Lauterbrunnen und führt über Mürren (1640m) auf das Schilthorn (2970m). Oder anders ausgedrückt: Distanz 21,097km, Steigung 2175 m. Die Empfehlung lautete, seine eigene Vollmarathonzeit für diesen Halbmarathon zu veranschlagen. Kein schlechter Rat, wie Peter feststellen mußte. Ging es auf der ersten Hälfte noch relativ gemütlich zu Sache (O-Ton Webseite: "mit rund 800 Höhenmetern bloss mal ein Einlaufen"), ging's danach in die Vollen. Scheint eher was für Bergsteiger als für Läufer zu sein... Peter war jedenfalls stolz, keinen Kilometer außer dem letzten unter 15min gelaufen zu sein. Für die letzten 1100m brauchte er dann aber doch 23 Minuten - allerdings versteckten sich in den letzten 1,5 Kilometern nochmal 400 Höhenmeter. Mit seiner Zeit von 3:13 war Peter dann auch vollauf zufrieden.

HM (2175 Höhenmeter)Peter Wasser3:13:32164./349 ges. 60./92 M-HK

Die Siegerzeit des Deutschen Markus Jenne lag übrigens bei 2:06:03. Bei den Damen siegte mit Sylke Schmitz ebenfalls eine Deutsche in 2:36:24.

Hier geht's zu den Ergebnislisten.

16.08.2008

9. Innenhafenlauf Duisburg

Innenhafenlauf 2008

Reinhard Conen und Thomas Rauers gingen beim 9. Duisburger Innenhafenlauf an den Start. Thomas startete im ersten 10km-Hauptlauf (Männer bis einschließlich M40), Reinhard im zweiten (Männer ab M45 und alle Frauen). Die Temperaturen betrugen der Jahreszeit angemessene 24 Grad bei fast wolkenlosem Himmel - nicht das ideale Laufwetter. Dazu kam noch die äußerst abwechslungsreiche Strecke, zumindest was den Laufuntergrund betraf war für jeden was dabei: grobes und feines Kopfsteinpflaster, Platten, Asphalt, Schotter, Sand und sogar Eisenbahnschwellen. Dazu kamen noch jede Menge Spaziergänger, die die stellenweise doch recht schmale Laufstrecke gerne mal blockierten. Trotz alledem waren die beiden mit ihren Zeiten durchaus zufrieden: für Reinhard stoppte die Uhr bei 43:31, für Thomas nach 44:46. Im Einzeln:

10kmReinhard Conen43:3172./381 ges. 7./40 M50
10kmThomas Rauers 44:4693./381 ges. 14./32 M35

Hier geht's zu den Ergebnislisten und hier zu einigen Fotos.

10.08.2008

32. Monschau-Marathon

Monschau-Marathon

Peter Wasser vertrat die LLG beim diesjährigen Monschau-Marathon. Da er sich zur Zeit eher im Rad- als im Lauftraining befindet, kam er diesesmal "erst" nach 3:38:05 ins Ziel - was natürlich trotzdem eine hervorragende Leistung auf der anspruchsvollen Mittelgebirgsstrecke bedeutet. Herzlichen Glückwunsch!

MarathonPeter Wasser3:38:05115./777 ges. 19./75 M35

Hier geht's zu den Ergebnislisten.

19.07.2008

17. Alpener Sparkassen-Stadtlauf

Kurz entschlossen startete Reinhard Conen beim diesjährigen Alpener Stadtlauf. Nicht ganz zufrieden mit seiner Zeit wird er nun das Training entschlossener angehen ;-) Die Zahlen:

10kmReinhard Conen43:4074./229 ges. 13./31 M50

Hier geht's zur Ergebnisliste.

05.07.2008

Niers Ahoi - LLG-Sommerfest 2008

Das diesjährige Sommerfest war - auch dank der hervorragenden Organisation - ein voller Erfolg. Nach dem Frühstück im Kunst-Cafe Vorfeld ging es per Fahrrad nach Schloß Wissen, wo bereits die beiden Schlauchboote warteten. Nach Beladen mit reichlich (Flüssig-)Proviant ging es flußabwärts auf der Niers Richtung "Jan an de Fähr" - eine in jeder Hinsicht feucht-fröhliche Tour.

Bootstour

Nach diesen Strapazen kam die zwischenzeitliche Stärkung in Form von Kaffee und Kuchen gerade recht, bevor es mit den Rädern wieder zurück nach Winnekendonk ging. Bei Familie Scholten wurde der Tag mit einem Grillabend abgeschlossen. Erst in den frühen Morgenstunden fanden die letzten LLGler ins Bett, nicht ohne zuvor noch einen Abstecher zur Winnekendonker Kirmes unternommen zu haben.

17.06.2008

Neuer Trainingstreffpunkt ab 24. Juni

23.06.2008 - Änderung!

Ab Dienstag, 24. Juni treffen wir uns zum gemeinsamen Training

an jedem Dienstag um 18:15 am "Tanklager" zwischen Twisteden und Lüllingen (Straße "Am Broekelken") und

an jedem Donnerstag um 18:15 in der Schravelner Heide, Parkplatz an der Gaststätte "Haus Heidekrug", Schravelen 55-57, 47626 Kevelaer.

07.06.2008

Der Schweizer Klassiker - Bieler Lauftage 2008

Bieler Lauftage

Peter Wasser nahm als einziger LLG-Vertreter die weite Anreise in die Schweiz auf sich, um bei den legendären "100km von Biel" dabei zu sein. In diesem Jahr bewältigte er allerdings aus gesundheitlichen Gründen "nur" die ersten beiden Teilstrecken mit einer Gesamtlänge von 56,1km.

56,1kmPeter Wasser6:29:3052./153 ges. 13./22 M35

Hier geht's zu den Ergebnislisten.

07.06.2008

Rund um den See - 18. Volkslauf Kalkar

Wisseler See

Bei der 18. Auflage des 10km-Laufs "Rund um den Wisseler See" in Kalkar waren Karl-Heinz Scholzen, Uli Baumann und Thomas Rauers am Start. Nachdem sich die Bewölkung mittags verzogen hatte, wurde es dann noch noch sommerlich warm. Zusammen mit der nicht ganz einfachen Strecke waren daher keine Bestzeiten zu erwarten.

Uli ging das Rennen flott an, während Karl-Heinz wie üblich etwas zurückhaltender startete. Nach etwa 3km hatte er aber schon zu Thomas aufgeschlossen, und kurz vor der Hälfte der Strecke überholten die beiden dann Uli, für den es an diesem Tag gar nicht gut lief. Uli konnte nicht mithalten, während Karl-Heinz einen knappen Vorsprung vor Thomas bis ins Ziel retten konnte. Die Ergebnisse im Einzeln:

10kmKarl-Heinz Scholten45:1447./149 ges. 5./11 M55
10kmThomas Rauers 45:1950./149 ges. 8./13 M35
10kmUli Baumann 47:4067./149 ges. 15./20 M40

Hier geht's zu den Ergebnissen.

01.06.2008

25. Rhein-Ruhr-Marathon Duisburg

Duisburg-Marathon

Als einziger LLG-Vertreter startete Bernd Kühnen beim diesjährigen Duisburg-Marathon. Bei hochsommerlichen Temperaturen konnte er folgendes Ergebnis erzielen:

Bernd Kühnen4:22:43 915./1287 ges. 61./90 M55

Herzlichen Glückwunsch! Hier gibt's alle Ergebnisse.

19.05.2008

Veranstaltungskalender in neuem Design

Der Kalender (Menü Verein > Kalender) erscheint ab heute in einem neuen Design. Es ist nun sofort ersichtlich, welche Streckenlängen bei den jeweiligen Läufen angeboten werden, und es ist ein Link auf die Veranstalter-Homepage hinterlegt (sofern bekannt).

Wer einen interessanten Termin weiß, meldet ihn bitte an den Webmaster.

17.05.2008

Supermarathon - 36. Gutsmuths-Rennsteiglauf

Rennsteiglauf

Bei der 36. Auflage des berühmten Rennsteig-Ultralaufs über 72,7km waren Angelika Mölders, Karl-Heinz Scholten und Peter Wasser mit von der Partie.

Hier die Ergebnisse in knappen Zahlen:

72,7kmPeter Wasser 7:32:53 433./1732 ges.78./188 M35
72,7kmAngelika Mölders 9:27:571379./1732 ges.49./72 W40

Herzlichen Glückwunsch! Ein ausführlicher Laufbericht und Fotos von der Veranstaltung folgen in Kürze.

Karl-Heinz-Scholten mußte den Lauf leider nach etwa der Hälfte der Strecke mit Magenproblemen beenden. Schade!

Hier geht's zur offiziellen Ergebnisseite, und hier zum Laufbericht von Angelika Mölders.

17.05.2008

Für einen guten Zweck - Sponsorenlauf Kevelaer

Selbsthilfe Schlaganfall

Zum Sponsorenlauf zugunsten der Schlaganfall-Selbsthilfegruppe Kevelaer gingen Christel und Karl Winkels, Reinhard Conen, Uli Baumann und Thomas Rauers an den Start. Familie Winkels nahm die etwa 800m lange Runde jeweils 10mal in gemütlichem Tempo in Angriff, während Reinhard, Uli und Thomas in etwas flotterem Tempo jeweils 25 Runden absolvierten. Somit erliefen die LLG-Läufer ca. 250 Euro für die Kasse der Selbsthilfegruppe.

12.05.2008

Pfingstausflug - 30. Pfingsthalbmarathon Weeze

Weeze 2008

Bei der 30. Auflage des Weezer Frühjahrsklassikers waren vier LLGler am Start. Hier die Ergebnisse:

HMPeter Wasser 1:28:5332./528 ges.6./33 M35
HMReinhard Conen 1:36:37106./528 ges.15./69 M50
HMBernd Kühnen 1:38:27121./528 ges.7./50 M55
HMKarl-Heinz Scholten1:43:22191./528 ges.17./50 M55

In der Mannschaftswertung belegte das LLG-Team (Wasser/Conen/Kühnen) mit einer Gesamtzeit von 4:43:59 den 14. Platz von 61 Herrenteams.

In der Wertung für die Kreismeisterschaft ergibt sich folgendes Bild:

HMPeter Wasser 1:28:5316./145 ges.3./8 M35
HMReinhard Conen 1:36:3741./145 ges.7./25 M50
HMBernd Kühnen 1:38:2747./145 ges.4./13 M55
HMKarl-Heinz Scholten1:43:2272./145 ges.7./13 M55

Die Mannschaft kam hier auf Platz 10 von 33 gewerteten Herrenteams.

Alle Ergebnisse bei TAF-Timing.

30.04.2008

Lauf der Asse - 23. Brunnenlauf Sonsbeck

SV Sonsbeck

Beim "Lauf der Asse" (10km der Männer mit Zielzeit unter 45 Minuten) gingen Reinhard Conen und Thomas Rauers an den Start. Wegen des ungünstigen Termins ("Tanz in den Mai") waren nicht so viele Läufer und Zuschauer gekommen wie in den letzten Jahren. Nichtsdestotrotz reichte es für beide Läufer in einem Feld von etwa 60 Startern zu einer neuen persönlichen Bestzeit, und für Reinhard sogar zum 2. Platz in seiner Altersklasse. Thomas fühlte sich in diesem Lauf stellenweise etwas deplaziert, setze aber alles daran, nicht Letzter zu werden und ließ auch mindestens zwei andere Läufer hinter sich ;-)

10kmReinhard Conen 41:21 (PB)49./230 ges.2./22 M50
10kmThomas Rauers 44:10 (PB)70./230 ges.9./17 M35

Alle Ergebnisse finden sich auf der Homepage des SV Sonsbeck.

26.04.2008

über Stock und Stein - 29. Harzquerung

Harzquerung

Bei der diesjährigen Harzquerung war Peter Wasser mit von der Partie. Hier die knappen Zahlen:

51kmPeter Wasser4:27:4024./313 ges.6./26 M35

... und hier geht es zu seinem Bericht.

20.04.2008

Gelungene Premiere - 8. RheinEnergie-Marathon Bonn

Zieleinlauf Bonn 2008

Beim diesjährigen Bonn-Marathon gingen vier LLGler an den Start. Während beim Start um 10:30 noch recht kühle äußere Bedingungen herrschten, kam später die Sonne heraus und sorgte für etwas ungewohnte Temperaturen von knapp 20 Grad.

Christel Winkels lief ein sehr gleichmäßiges Rennen und konnte eine sehr erfreuliche Zeit von 4:34:45 für sich verbuchen.

Uli Baumann und Thomas Rauers gingen das Rennen zunächst gemeinsam an. Uli zog dann aber nach etwa einem Drittel der Strecke das Tempo etwas an und lief alleine weiter. Am Ende stand dann endlich die "drei" vorne - mit 3:48:14 hatte er die Vier-Stunden-Marke im dritten Anlauf geknackt. Der 5000m-Lauf am Tag zuvor scheint also nicht geschadet zu haben... ;-)

Thomas lag zur Halbzeit zwar nur knapp zwei Minuten hinter Uli, mußte aber auf der zweiten Hälfte das Tempo deutlich reduzieren, so daß es letztlich "nur" zu einer Zeit von 4:04:43 langte.

Das Rennen des Tages aber lieferte Reinhard Conen ab. In einem ersten Marathon überhaupt machte er gleich Nägel mit Köpfen und überraschte mit sagenhaften 3:36:32 nicht nur die Laufkollegen, sondern vor allem sich selbst. Herzlichen Glückwunsch zur gelungenen Premiere!

Reinhard Conen 3:36:32 483./1765 ges. 46./166 M50
Uli Baumann 3:48:14 729./1765 ges.204./377 M40
Thomas Rauers 4:04:431117./1765 ges.149./201 M35
Christel Winkels 4:34:341541./1765 ges. 23./35 W50

Alle Ergebnisse

In seinem Laufbericht schildert Reinhard Conen seine Eindrücke von seinem ersten Marathon.

Auch in der Bildergalerie gibt's einige Fotos von der Veranstaltung.

 Bonn 2008

19.04.2008

Mal wieder "Sprintstrecke" - 5. Golddorflauf Winnekendonk

Wido 2008

Einen Tag vor seinem Start beim Bonn-Marathon meinte Uli Baumann, nochmal einen "schnellen 5er" beim Winnekendonker Golddorflauf hinlegen zu müssen. Respektable 20:46 und der 7. Platz in der M40 waren der Lohn der Mühen. Wie sich dieser Lauf allerdings auf den Marathon auswirkt, wird sich noch zeigen...

Da war Christel Winkels doch wohl vernünftiger. Ebenfalls in Bonn am Start, bewältigte sie die 5000m in lockeren 30:02 (4./W50).

Beim 10.000m-Hauptlauf (in diesem Jahr als Kreismeisterschaft) ging Bernd Kühnen an den Start. Mit einer Zeit von 42:40 errang er den ersten Platz in seiner Altersklasse und damit den Kreismeistertitel der M55. Herzlichen Glückwunsch!

5km Uli Baumann 20:46 19./167 ges. 7./21 M40
5km Christel Winkels 30:02136./167 ges. 4./4 W50
10kmBernd Kühnen 42:40 53./229 ges. 1./13 M55

Alle anderen Bonn-Starter gönnten sich eine Laufpause und schauten einfach mal zu. Hier gibt's einige Fotos von der Veranstaltung.

17.04.2008

Das verflixte siebte Mal - 7. LLG Kevelaer-Marathon 2009

7. LLG-Marathon 2009

Nun ist es offiziell: der 7. LLG Kevelaer-Marathon findet am

Sonntag, 4. Januar 2009

statt - wie immer rund um die Jugendherberge Kevelaer in der Schravelner Heide.

Die Online-Anmeldung wird traditionell am Tag des Monschau-Marathons geöffnet, in diesem Jahr also am

Sonntag, 10. August 2008

Ebenfalls wie immer wird das Teilnehmerlimit bei 333 Personen liegen. Verfrühte Anmeldungen, die uns vor diesem Datum erreichen, werden allerdings NICHT berücksichtigt. Also bitte etwas Geduld!

15.04.2008

www.llg-kevelaer.de in neuem Gewand

Neues Design

Es ist vollbracht: nach fast fünf Jahren wurde unsere Homepage gründlich umgearbeitet und präsentiert sich nun in einem neuen Look. Alle alten Inhalte sind selbstverständlich immer noch vorhanden, vor allem natürlich die Ergebnisse der bisherigen Honigkuchenmann-Marathonveranstaltungen.

Wir hoffen, daß Euch das neue Design und die neue Seitenstruktur gefällt. über Kommentare, Verbesserungsvorschläge, aber auch Fehlermeldungen würden wir uns sehr freuen. Sachdienliche Hinweise bitte an den Webmaster.

13.04.2008

Stark genug! - 2. Fisherman's Strongman Run

Strongman

Er war stark genug: Karl-Heinz Scholten bewältigte die mit Hindernissen jeglicher Art gespickte 16km-Strecke in Weeze-Laarbruch in 1:54:27 und kam als 936. von 4066 Finishern (5000 Starter gesamt) ins Ziel. Völlig verdreckt aber glücklich konnte er die Glückwünsche der LLG-Fangruppe entgegennehmen.

Hier geht's zu einer Fotostrecke von Runner's World...

... und noch eine vom TSV Weeze.

Auch lesenswert: die Kolumne "Die Hölle im Westen" bei Spiegel-Online von Achim Achilles.

30.03.2008

It's raining again... - 3. ING Venlo-Halbmarathon

Im Dauerregen gingen Reinhard Conen, Uli Baumann und Thomas Rauers zusammen mit über 3000 anderen Läufern an den Start des "3. ING-Venlo Halbmarathons". Der Lauf war hervorragend organisiert, unglaubliche Menschenmengen in (trotz des Wetters) ausgelassener Stimmung säumten die komplette Rennstrecke - darunter natürlich jede Menge der "obligatorischen" holländischen Blechbläserbands - nicht immer treffsicher im Ton, dafür aber immer sehr laut und engagiert ;-)

Letztlich kamen 2570 Läuferinnen und Läufer innerhalb des Zeitlimits von drei Stunden ins Ziel. Sieger bei den Herren wurde Kenianer Boniface Biwott in 1:02:02, ganz knapp vor seinem Landsmann Samson Chebii (1:02:06) und dem äthiopier Tekeste Nekatibebe (1:02:11). Bei den Damen siegte Flomena Chepchirchir (KEN) in 1:11:23 vor Martha Markos (ETH, 1:11:35) und Nancy Kipron (KEN, 1:13:07).

Da kann die LLG nur staunen, aber auch unsere Ergebnisse konnten sich sehen lassen: dreimal neue persönliche Bestzeit:

HMReinhard Conen 1:32:49 (PB)271./2570 ges.15./65 M45
HMUli Baumann 1:38:06 (PB)494./2570 ges.17./32 M35(!)
HMThomas Rauers 1:42:21 (PB)721./2570 ges.21./32 M35

Die Altersklassen scheinen in den Niederlanden anders gehandhabt zu werden als hierzulande - die meisten Teilnehmer (über 1700) waren als "recreanten", also als Freizeitläufer eingeschrieben. Die "normalen" Altersklassen, wir wir sie kennen, scheinen dort den Profisportlern vorbehalten zu sein. Konsequenterweise waren auch die meisten Teilnehmer in den "richtigen" Altersklassen Deutsche ;-)

Fazit: ein Lauf, den man sich merken sollte! Wiederholung im nächsten Jahr höchst wahrscheinlich!

29.03.2008

34. Königsforst-Marathon

Königsforst

Auf der anspruchsvollen Strecke des Königsforst-Marathons im Bergischen Land gelang Peter Wasser eine respektable Zeit von 3:18:06; dies bedeutete Platz 18 bei 254 Finishern (3./M35).

Zur Halbzeit, bei 21,1km, lag Peter noch an 6. Stelle des Gesamtfeldes. Leider hatte er wohl nach einigen Jahren, in denen er nicht im Königsforst war, vergessen wie schwer (hügelig) die gesamte Strecke doch ist... -aber schön war's trotzdem!

Der mitgereiste Jupp Peters vom KSV kam mit 3:43:13 auf den 57. Platz (4./M50).

 

28.03.2008

In the summertime... - neuer Trainings-Treffpunkt

Draußen sieht es zwar noch nicht nach Sommer aus, aber immerhin beginnt am nächsten Wochenende die Sommerzeit. Daher treffen wir uns ab nächste Woche zum gemeinsamen Training nicht mehr am Hallenbad, sondern

an jedem Dienstag und Donnerstag um 18:00 am "Tanklager"

zwischen Twisteden und Lüllingen (Straße "Am Broekelken") - zum ersten Mal also am Dienstag, den 1. April (kein Aprilscherz ;-).

Wer nicht genau weiß, wo das ist, wendet sich bitte an Peter Wasser.

08.03.2008

28. Winterlaufserie Nettetal - 3. Lauf über 15km

Das Finale der diesjährigen Winterlaufserie fand am 8. März statt. Bei frühlingshaftem Wetter gingen nochmals 501 Läufer an den Start. Uli Baumann hatte wieder mal die Nase vorn, auch Karl-Heinz Scholten zeigte sich nur wenige Tage nach dem 6-Stunden-Lauf in Stein schon wieder in guter Form. Nur Thomas Rauers hatte leider nicht "seinen" Tag erwischt. Die Ergebnisse:

15kmUli Baumann 1:06:15104./ges.23./M40
15kmKarl-Heinz Scholten1:08:07131./ges.13./M55
15kmThomas Rauers 1:12:10210./ges.17./M35

An allen drei Läufen teilgenommen hatten insgesamt 354 Läufer. Die Ergebnisse über die Gesamtwertung:

37,5kmUli Baumann 2:42:32 70./ges.18./M40
37,5kmKarl-Heinz Scholten2:50:05105./ges. 9./M55
37,5kmThomas Rauers 2:53:34122./ges.12./M35

02.03.2008

178,46km im Steinerbos - 13. Sechs-Stunden-Lauf Stein/NL

LLG-Trio beim 6-Stunden-Lauf Foto: Sigfried Bullig

Bei besten äußeren Bedingungen ging das LLG-Trio, bestehend aus Angelika Mölders, Karl-Heinz Scholten und Peter Wasser beim diesjährigen 6-Stunden-Lauf in Stein/NL an den Start. Die hervorragenden Leistungen im Einzeln:

6:00:00Peter Wasser 62,963km52./ges.8./M35
6:00:00Karl-Heinz Scholten58,734km83./ges.8./M55
6:00:00Angelika Mölders 56,767km89./ges.4./W40

23.02.2008

Neuer Vorstand gewählt

LLG-Vorstand Bei der Jahreshauptversammlung am 23. Februar 2008 wurde der neue LLG-Vorstand gewählt. Alter und neuer 1. Vorsitzender ist Peter Wasser. Ihm zur Seite steht die neue 2. Vorsitzende Angelika Mölders. Ansonsten gab es aber keine weiteren personellen änderungen: Karl Winkels bleibt Schriftführer, und die Kasse wird weiterhin von Paul Engels geführt.

Von links nach rechts: Karl Winkels, Peter Wasser, Angelika Mölders, Paul Engels

16.02.2008

28. Winterlaufserie Nettetal - 2. Lauf über 12,5km

Am 16. Februar ging es weiter in der Winterlaufserie. Beim einzigen Lauf, der den Namen "Winterlauf" auch wirklich verdiente (es war knackig kalt) starteten diesesmal 581 Läufer. Auch Reinhard Conen war dabei und schaffte in seinem ersten Lauf in der M50 den hervorragenden 4. Platz von 88 Teilnehmern in seiner Altersklasse! Die Ergebnisse:

12,5kmUli Baumann 52:39 91./ges.24./M40
12,5kmReinhard Conen 52:58 96./ges. 4./M50
12,5kmKarl-Heinz Scholten55:24146./ges.10./M55
12,5kmThomas Rauers 56:44174./ges.23./M35

Uli Baumann und Reinhard Conen hatte in diesem Lauf eine 10km-Durchgangszeit von knapp über 42 Minuten, was jeweils neue persönliche Bestzeit gewesen wäre - leider ging der Lauf aber noch über zusätzliche 2500 Meter... ;-) In die Zwischenwertung kamen noch 451 Teilnehmer, hier die LLG-Zwischenstände:

22,5kmUli Baumann 1:36:17 79./ges.19./M40
22,5kmThomas Rauers 1:41:24124./ges.13./M35
22,5kmKarl-Heinz Scholten1:41:58127./ges.10./M55

12.01.2008

28. Winterlaufserie Nettetal - 1. Lauf über 10km

10km Nettetal Foto: LC Nettetal

Mit Karl-Heinz Scholten, Uli Baumann und Thomas Rauers gingen drei LLG'ler an den Start der diesjährigen Winterlaufserie des LC Nettetal. Den Auftakt machte der 10km-Wettkampf; 661 Läufer gingen bei bestem Laufwetter an den Start. Die Ergebnisse:

10kmUli Baumann 43:38133./ges.36./M40
10kmThomas Rauers 44:40166./ges.15./M35
10kmKarl-Heinz Scholten46:34234./ges.16./M55

Uli Baumann lief hier neue persönliche Bestzeit, Thomas Rauers verpaßte diese um nur wenige Sekunden.

06.01.2008

Petrus muß ein Marathoni sein - 6. LLG-Kevelaer-Marathon

Er hatte es mal wieder gut gemeint mit den Marathonis: Angenehme Lauftemparaturen, überwiegend heiter; was will man mehr?

Das aber der Streckenrekord bis zuletzt bedenklich wackelte lag an Theo Aymanns von der Pfalzdorfer Alemannia, der seinem Namen, als schnellster Landwirt vom Niederrhein, wieder mal alle Ehre machte: 2:38:43, Start-Zielsieg, PUNKT! Für ein schnelles Rennen sorgten aber auch der Zweit- und Drittplatzierte: Andreas Schmeinck, 2:43:51 und Alexander Ockl (TUSEM Essen) 2:44:43.

 

Der Pott bleibt im Kreis. So könnte man die Damenkonkurrenz umschreiben. Maria Hendricks SV Viktoria Winnekendonk) sorgte in ausgezeichneten 3:16:28 dafür, daß auch bei der 6. Ausgabe die Siegerin aus dem Kreis Kleve kommt. Zweite wurde Sybille Möllensiep (3:28:17) vor Ute Claus (LT Issum Turboschnecken) in 3:32:32.

Damit war aber noch nicht Schluß mit der Herrlichkeit. Auch die Mannschaftswertung ging an die Marathonis von SV Viktoria Winnekendonk. In der Besetzung Schax, Hendricks, Sachs blieb man als einziges Team in der Addition unter 10 Stunden. SUS Schalke (10:10:07) und der Bocholter WSV (10:14:06) waren die folgenden Teams.

Am Ende waren Läufer und Veranstalter mit sich und einem schönen Marathontag zufrieden. Ein dickes Lob geht auch dieses Mal an unsere Lauffreunde vom KSV LWT Kevelaer und von SV Viktoria Winnekendonk, die mit ihren Verpflegungs- und Unterhaltungsständen viel zum Gelingen des Marathons beigetragen haben.

Zur Bildergalerie geht es hier.

© 2008-2017 tr Webdesign - http://www.llg-kevelaer.de/

XHMTL 1.0   CSS 2.0

Veranstaltungen am Niederrhein und/oder mit der LLG am Start:

DM 100km Berlin

DM 100km Berlin
Sa., 24. Juni 2017

Germania Wemb

Volkslauf Wemb
Fr., 30. Juni 2017

TuS Drevenack

Abendlauf Drevenack
Fr., 7. Juli 2017

LG Alpen

Stadtlauf Alpen
Sa., 8. Juli 2017

Baltic-Run

Baltic-Run Berlin-Usedom
So.-Do., 23.-27. Juli 2017

Terminkalender

Weitere Termine im
Veranstaltungskalender