Suchen
Sitemap
Kontakt
Impressum

Hallo, Besucher 4.194.450 - schön, daß Du uns im Netz gefunden hast!    + + +    5x5km-Staffel Weeze am 23. September, LLG Kevelaer I: 1:49:28; LLG Kevelaer II: 2:04:49    + + +    Pfalztrail Carlsberg am 16. September, 85km/2440HM: Peter Wasser 12:10:47; Vera Eskes 12:39:48    + + +    Halbmarathon Schermbeck am 10. September: Heinz-Peter Renkens 1:33:37; Petra Kox 2:23:02; Angelika Mölders 2:23:03

Nachrichten 2007

31.12.2007

Wie war's denn so, wie soll es werden?

Wie war's denn so? Wie soll es werden?
Zeit sich darüber klar zu werden
bleibt jetzt nicht mehr allzu viel.
Und wem das Jahr nicht gut gefiel
der steckt sich bald ein neues Ziel.
Vom nahen Ende keine Spur
auf Schusters Rappen in die Natur.
Doch um es richtig anzugehn,
sollt ihr mal nach den Laufschuhn sehn.
Obwohl, naja, wie soll ich's sagen,
da liegt mir doch noch was im Magen.
Denn gehen bringt uns nicht viel weiter
laufen woll'n wir, beschwingt und heiter.
Und wenn das Jahr so gut beginnt,
ich bin ganz sicher, der Rest gelingt!

(Guten Rutsch - wir sehen uns beim Marathon)

Karl Winkels

31.12.2007

Jahresabschluß - 21. Sylvesterlauf Pfalzdorf

Traditionell beschloß die LLG das Laufjahr beim Sylvesterlauf in Pfalzdorf. Die Ergebnisse:

5kmMarlies Verberkt 32:241071./1327 ges. 249./370 wS
 
10kmPeter Wasser 40:19 63./998 ges. 6./108 M35
10kmBernd Kühnen 42:43 134./998 ges. 9./79 M55
10kmReinhard Conen 43:24 159./998 ges. 36./158 M45
10kmUli Baumann 43:52 180./998 ges. 32./153 M40
10kmThomas Rauers 44:45 208./998 ges. 18./108 M35
10kmKarl-Heinz Scholten46:48 286./998 ges. 25./79 M55
10kmSabine Schmitz 54:02 672./998 ges. 19./37 W40
10kmWalter Fegers 55:03 716./998 ges.123./158 M45

Neue persönliche Bestzeit für Uli Baumann und Thomas Rauers!

Die Mannschaft (Wasser/Kühnen/Conen/Baumann/Rauers) belegte mit einer Gesamtzeit von 3:35:03 Platz 13 von 75 gewerteten Teams.

16.12.2007

Nochmal Halbmarathon - Emmericher Adventslauf

Karl-Heinz Scholten, Uli Baumann und Thomas Rauers wollten das Jahr auf der mittellangen Strecke beschließen. Bernd Kühnen konnte aus Termingründen leider "nur" am 5km-Lauf teilnehmen. Die Ergebnisse:

HM Uli Baumann 1:38:19109./ges.25./M40
HM Thomas Rauers 1:43:58165./ges.22./M35
HM Karl-Heinz Scholten1:49:24222./ges.22./M55
5kmBernd Kühnen 20:44 26./ges. 1./M50

Dies bedeutete jeweils neue persönliche Bestzeit für Uli und Thomas! Und natürlich Herzlichen Glückwunsch zum Sieg in der Altersklasse an Bernd!

Einen ausführlichen Laufbericht gibt's hier.

04.11.2007

Einsame Runde - Bottroper Herbstwaldlauf

Bottrop

Thomas Rauers konnte leider keine Mitstreiter für die 25km-Strecke des diesjährigen Bottroper Herbstwaldlaufs finden und ging daher als einziger Vertreter der LLG an den Start am Förderturm der Zeche Prosper-Haniel.

In einem mittelprächtigen Lauf absolvierte er die Strecke in 2:13:41, was immerhin Platz 266 von 540 Startern bedeutete (46./M35). Zum Laufbericht geht's hier.

07.10.2007

Debütant und Jubilare - 11. Köln-Marathon

Köln-Marathon Christel Winkels, Thomas Rauers und Uli Baumann, Bernd Kühnen

  • Köln hat's Ihnen angetan. Von Menschenmassen ins Ziel getragen zu werden ist einfach zu schön!
  • Zum 11.ten Mal 42,195 kölsche Meter, Christel Winkels und Bernd Kühnen haben eine makellose Bilanz, Fortsetzung folgt!??
  • nichts anderes erwartet man von so alten Marathonhasen; erstaunlicher war da schon das Debüt von Thomas Rauers: lange hatte er sich auf seinen ersten vorbereitet und erfüllte sich den Traum von einer "sub-4-Std.-Zeit". In 3:53:14 war alles erledigt.
  • Uli Baumann hatte Thomas lange Zeit unterstützt und gecoacht und konnte, trotz heftiger Krämpfe auf den letzten Kilometern, seine PB auf 4:08:48 verbessern.
  • zurück in Kevelaer war die Welt dann endgültig wieder in Ordnung und alle konnten doch mit Stolz und Zufriedenheit auf einen erfolgreichen Tag zurückblicken.
  • Hier geht's zum Laufbericht von Thomas Rauers.

03.10.2007

Anmeldung zum 6. LLG-Kevelaer-Marathon - Schlußdrittel läuft

Runner

  • Mit der Anmeldung habt ihr den ersten Schritt zur Teilnahme getan, eine Startplatzzusage ist damit jedoch nicht verbunden.
  • Erst mit Eingang des Startgelds auf dem Konto der LLG (Volksbank an der Niers eG: Kto-Nr. 4 315 291 025, BLZ: 320 613 84, IBAN: DE 78 3206 1384 4315 2910 25, BIC: GENO DE D1 GDL) und der Eingangsbestätigung durch den Kassierer (der Name erscheint in der Starterliste) seid Ihr sicher dabei.
  • Entscheidend ist also die Reihenfolge der Zahlungseingänge - Eingänge auf einem anderen Konto, als dem in der Ausschreibung angegebenen, werden nicht berücksichtigt.
  • Das Konto wird nach 333 Einzahlungen geschlossen.
  • Wer schon gemeldet, aber bisher noch nicht überwiesen hat, sollte jetzt nicht mehr lange warten!

16.09.2007

Nobel, nobel, Nobeltje - LLG-Tour 2007

Ameland

  • Trainingslager 2007, hinaus in die Ferne, an die leistungsfördernde Seeluft
  • einsame Strände, unbekannte Buchten, nasse Füsse - manchmal mit und manchmal ohne Schuhe
  • viel gefietst und viel gelacht; Millionen von Schafen und Drahteseln
  • schönes Wochenende auf Ameland
  • gelaufen wurde auch... (...glaube ich); Beweismaterial gibt's hier, und zum Bericht geht's hier.

02.09.2007

Generalprobe - 72. Bertlicher Straßenläufe

Uli Baumann und Thomas Rauers probten den Ernstfall (Köln-Marathon) auf der 30km-Strecke bei den Bertlicher Straßenläufen, unterstützt von Karl-Heinz Scholten. Fazit: der Marathon kann kommen, und auch Karl-Heinz, der den Köln-Marathon nicht laufen wird, zeigt sich in blendender Verfassung:

30kmKarl-Heinz Scholten2:29:51 39./137 ges. 3./9 M55
30kmUli Baumann 2:41:12 64./137 ges.16./25 M40
30kmThomas Rauers 2:43:31 70./137 ges.12./16 M35

In der Mannschaftswertung belegte das LLG-Trio mit 7:54:34 den sechsten Platz von 11 gewerteten Herrenteams.

30.08.2007

Adieu Honigkuchenmann(marathon) ...

6. LLG-Marathon

  • Mit Werner Goldkuhle († 08.01.2007), 5 Jahre lang HKM-Förderer und -Namensgeber, mußten wir schweren Herzens auch unseren gleichnamigen Marathon ziehen lassen;
  • Aber wir tun alles dafür, daß der "6. LLG-Kevelaer-Marathon" ein würdiger Nachfolger wird!
  • Alles neu, alles wie immer, weil es so schön war.
  • Aber das Wichtigste fehlt noch: IHR - die Marathonis!
  • Das soll sich ab sofort ändern - die Online-Anmeldung wartet auf Euch!
  • Die Ausschreibung dazu gibt's hier.

24.06.2007

Frankie goes for Ironman

Frank Schmitz

  • Für den gebürtigen Triathleten Frank Schmitz war es immer ein Traum, einmal den "Ironman" zu schaffen
  • 3,8km Schwimmen - 180km Radfahren - 42,195km Laufen
  • Alles am Stück, natürlich.
  • Monatelanges Training; darunter geht gar nichts.
  • Am 24. Juni war es soweit: Quelle Challenge Roth und Frank am Start
  • 10 Stunden 29 Minuten und 29 Sekunden bis zum Triumph
  • seinen Bericht und weitere Bilder gibt's im Innenteil dieser Homepage

28.05.2007

Pfingstvergnügen - Halbmarathon Weeze

Halbmarathon Weeze

  • Acht LLGler (Karlheinz Scholten und Bernd Kühnen fehlen auf dem Bild) trafen sich morgens am Sportzentrum in Weeze, um die 21,1km gemeinsam mit über 600 anderen LäuferInnen in Angriff zu nehmen.
  • Während es auf der ersten Rennhälfte zwar kühl, aber immerhin noch trocken war - ideales Laufwetter eigentlich - so setze nach einer Stunde ein leichter Nieselregen ein, der dann leider immer stärker wurde.
  • Peter Wasser ging das Rennen recht schnell an, stellte dann aber nach 3km fest, daß ihm der Fahrradurlaub auf Sizilien noch in den Knochen steckte. Zum Erstaunen seiner Mitläufer blieb er am Fuß der Autobahnüberführung einfach stehen und wartete auf Frank Schmitz, um mit ihm gemeinsam das Rennen fortzuführen. Beide kamen dann auch zeitgleich in 1:34:51 ins Ziel. Frank schwang sich sofort aufs Rad zu einer weiteren Trainingseinheit - der Ironman ist nur noch vier Wochen entfernt.
  • Bernd Kühnen hatte sich kurzentschlossen noch angemeldet und legte mit 1:40:25 eine respektable Zeit hin.
  • Uli Baumann zeigte auch in seinem ersten "Halben" seine gute Form und benötigte nur 1:41:43 für die 21,1km.
  • Thomas Rauers schaffte sein selbstgestecktes Ziel, unter 5min/km zu bleiben und überlief die Ziellinie nach 1:44:22.
  • Dicht dahinter folgte Karl-Heinz Scholten, dem noch der Rennsteiglauf vom Sonntag zuvor in den Knochen steckte - dafür erzielte er mit 1:45:15 eine tolle Zeit
  • Als erste Dame durchlief Ellen Wasser nach 1:58:58 den Zielbogen.
  • Und last but not least lief auch Susanne Peters in 2:02:46 ein tolles Rennen.
  • In der Mannschaftswertung belegte "LLG 1" (Wasser/Schmitz/Kühnen) mit 4:50:07 den 24. Platz, "LLG 2" (Baumann/Rauers/Scholten) kam mit 5:11:20 auf den 41. Platz bei 68 gewerteten Herrenmannschaften.
  • Aufgrund des inzwischen heftigen Regens fiel das anschließende gemütliche Beisammensein leider buchstäblich ins Wasser - schade, auch für die Veranstalter, die sich große Mühe mit der Organisation gemacht hatten.

06.05.2007

Girl's Day beim Düsseldorf-Marathon

Düsseldorf-Marathon

  • Strahlender Sonnenschein ist nicht gerade die ideale Voraussetzung, um beim Marathon zu glänzen...
  • Düsseldorf hielt einen Temperaturanstieg von morgens +7°C bis nahe +30°C bereit und forderte damit mehr als den vollen Einsatz von allen, die sich auf den 42,195km langen Weg machten.
  • Wer da nicht top-vorbereitet an den Start ging, der ging...
  • Petra Kox, Ellen Wasser, Susanne Peters und Angelika Mölders machten sich um 9:30 Uhr auf die Sohlen.
  • Alle hatten ihr persönliches Ziel ganz fest ins Auge gefasst und ließen auch bei teilweise brütender Hitze nicht locker. Diesmal gab's Wichtigeres als die Kö und die schicken Geschäfte!
  • Angelika segelte in netto 3:59:14 ins Ziel und knackte die 4-Stunden Marke.
  • Ellen bot eine Superleistung und schraubte ihre PB auf 4:16:23.
  • Susanne ließ sich von der Affenhitze nicht beeindrucken und erledigte ihren 2. Marathon in 4:30:22.
  • Petra kämpfte sich löwenmäßig durchs wilde Düsseldorf und biss sich durch bis ins Ziel. Nach 5:19:02 war es geschafft. Merke: Wer nicht aufgibt der gewinnt. Herzlichen Glückwunsch zur erfolgreichen Marathonpremiere!
  • Danke Mädels, ihr wart phantastisch, das "After-Action-Bier" auch!

29.04.2007

Peter 100-Wasser - Duisburg-Marathon, sein Hundertster!

Peter 100-Wasser

Die beeindruckende "Marathon-Karriere" von Peter Wasser (M=Marathon, U=Ultramarathon):

1.1995Eindhoven/NL M   51.2002Bertlich M
2.1996Duisburg M   52.2002GeorgsmarienhütteU
3.1997Köln M   53.2002Heerde/NL U
4.1998Rotterdam/NL M   54.2003Apeldoorn/NL M
5.1998Berlin M   55.2003Zolder/B U
6.1998Köln M   56.2003Maasdamm/NL U
7.1999Pulheim M   57.2003Stige/DK U
8.1999Apeldoorn/NL M   58.2003Geldern-Bree U
9.1999Stein/NL U   59.2003Biel/CH U
10.1999Troisdorf U   60.2003Löningen M
11.1999Duisburg M   61.2003Arnsberg U
12.1999Monschau M   62.2003Beneden-Leuven/NLM
13.1999Köln M   63.2003Eindhoven/NL M
14.1999Bottrop U   64.2003Remscheid U
15.2000Apeldoorn/NL M   65.2003Troisdorf U
16.2000Stein/NL U   66.2004Apeldoorn/NL M
17.2000Zolder/B U   67.2004Stein/NL U
18.2000Geldern-Bree U   68.2004Monschau M
19.2000Duisburg M   69.2004Harzquerung U
20.2000Hamburg U   70.2004Beneden-Leuven/NLM
21.2000Brühl U   71.2004Köln M
22.2000GeorgsmarienhütteU   72.2004Remscheid U
23.2000Monschau M   73.2004Troisdorf U
24.2000Arnsberg U   74.2004Siebengebirge M
25.2000Köln M   75.2005Bertlich M
26.2000Bottrop U   76.2005Rodgau U
27.2001Bertlich M   77.2005Stein/NL U
28.2001Stein/NL U   78.2005Diever/NL U
29.2001Almere/NL M   79.2005Düsseldorf M
30.2001Kienbaum U   80.2005Biel/CH U
31.2001GeorgsmarienhütteU   81.2005Rothaarsteig M
32.2001Hunsrück M   82.2005Monschau M
33.2001Apeldoorn/NL U   83.2005Budapest M
34.2001Halemermeer/NL U   84.2005Remscheid U
35.2001Winschoten/NL U   85.2006Pulheim M
36.2001Essen M   86.2006Apeldoorn/NL M
37.2001Remscheid U   87.2006Maasdam/NL U
38.2001Epe/NL U   88.2006Bonn M
39.2002Apeldoorn/NL M   89.2006Hanau Rodenbach U
40.2002Stein/NL U   90.2006Monschau M
41.2002Edersee U   91.2006GeorgsmarienhütteU
42.2002Hamburg M   92.2006Hilvarenbeck/NL M
43.2002Rennsteig U   93.2006Kamp-Lintfort M
44.2002GeorgsmarienhütteU   94.2006Remscheid U
45.2002Brühl U   95.2006Troisdorf U
46.2002Wegberg M   96.2006Meersen/NL M
47.2002Galtür/A M   97.2007Apeldoorn/NL M
48.2002Essen M   98.2007Steinfurt M
49.2002Remscheid U   99.2007Lohne M
50.2002Troisdorf U  100.2007Duisburg M

21.04.2007

4. Golddorflauf Winnekendonk

Golddorflauf WiDo

  • Strahlender Sonnenschein und 18 Grad - ideale äußere Bedingungen für die LLG, die aktuelle Form auf den "Sprintstrecken" von 5000 und 10000m auszutesten. Die Sportfreunde von Viktoria Winnekendonk hatten wieder keine Mühen gescheut, die Rahmenbedingungen waren optimal. Mit über 820 Meldungen in acht Läufen wurde ein neuer Teilnehmerrekord aufgestellt - herzlichen Glückwunsch!
  • Zunächst gingen Marlies Verberkt und Christel Winkels zusammen mit etwa 150 weiteren Teilnehmern über die 5000m an den Start. Einträchtig absolvierten sie die beiden Runden durch das Golddorf und gingen nach 31:30 bzw. 31:31 auch zeitgleich über die Ziellinie. Platz 1 und 2 in der Altersklasse W50 waren der Lohn der Anstrengung ;-)
  • Kurz darauf fiel auch schon der Startschuß des Hauptlaufs über 10km, für den etwa 200 Teilnehmer gemeldet hatten. Eine Woche vor seinem 100. Marathon wollte Peter Wasser den Golddorflauf noch mal als eine "kleine lockere Tempo-Einheit" nutzen. Mit einer Zeit von 39:49 und Platz 18 des Gesamtklassements (8. M35) dürfte diese Generalprobe mehr als gelungen sein - was macht er bloß, wenn er mal richtig Gas gibt... ;-) Jedenfalls kann der Duisburger Rhein-Ruhr-Marathon am 29. April nun kommen!
  • Karl-Heinz Scholten, in der M55 am Start, zeigte den meisten "jungen Hüpfern" der LLG noch mal, "wo der Hammer hängt". Mit einer Zeit von 45:24 belegte er den 9. Platz seiner Altersklasse (76. gesamt) und ist ebenfalls bestens für den Duisburg-Marathon vorbereitet.
  • Uli Baumann und Thomas Rauers haben zur Zeit keine Marathon-Ambitionen, aber für den Pfingsthalbmarathon in Weeze will auch trainiert werden...! Nachdem Uli beim Silvesterlauf in Pfalzdorf im "internen Duell" noch die Nase vorne hatte, konnte sich nun Thomas mit 46:31 revanchieren (16. M35, 92. gesamt) - Uli erreichte die Ziellinie nach 47:48 (24. M40, 109. gesamt). Allerdings hat Uli bereits erneute Revanche gefordert - der Brunnenlauf in Sonsbeck am 16. Mai, ebenfalls über 10km, ist die nächste Herausforderung.
  • Reinhard Conen kam bei seinem ersten Laufwettbewerb überhaupt nach hervorragenden 48:30 (24. M45, 118. ges) ins Ziel - eine Zeit, von der er zuvor nicht zu träumen gewagt hatte. Weiter so!
  • Das Starterfeld der LLG wurde von Angelika Mölders komplettiert, die ebenfalls kurz vor ihrem nächsten Marathon steht - am 6. Mai in Düsseldorf ist es soweit. Ihre Zeit von 51:30 bescherte ihr den 7. Platz in der W40 (149. ges.) und das beruhigende Gefühl, für den Marathon gerüstet zu sein.
  • Zusammen mit dem "Begleittroß" Ellen Wasser und Petra Kox samt Ehemann ließ die LLG den Nachmittag dann gemütlich bei Grillwürstchen, Kuchen und diversen Kaltgetränken ausklingen. Wenn es am Abend nicht so empfindlich kühl geworden wäre, hätte der Ausklang auch bestimmt noch länger gedauert... ;-)

17.03.2007

Marathon in Sichtweite - Steinfurt-Marathon

Steinfurt-Marathon

  • Das Ziel, der Düsseldorf-Marathon rückt näher - Formtest beim Steinfurt-Marathon für Susanne, Ellen, Petra und Thomas.
  • Susanne Peters und Ellen Wasser sowie Petra Kox und Thomas Rauers bildeten die Teams beim Duo-Marathon: jeder einen Halbmarathon und als Team in die Wertung.
  • Peter Wasser überprüfte seine Ultra-Ambitionen auf der Marathonstrecke.

Ergebnisse (gut schaut's aus)

  • Ellen Wasser: 2:06:09, Susanne Peters: 2:05:20 = 19.von 33 der Damen-Duos
  • Petra Kox: 2:15:46 (siehe Bericht), Thomas Rauers: 1:47:56 = 79. von 115 der Mixed-Klasse
  • Peter Wasser lief den Marathon in 2:59:08 (ges.: 18./568, M35: 5./56) und war damit natürlich super zufrieden.

Fazit: Die Saison 2007 kann kommen!

04.03.2007

Das erste Mal - Barcelona-Marathon

Neumarathoni Uli Baumann hat gleich Nägel mit Köpfen gemacht. In Barcelona hat er, bei 24 Grad, seinen "Ersten" in 04:17:59 hinter sich gebracht (siehe Bericht). Klasse Uli!

07.01.2007

Mini-Jubiläum gut gelaufen - 5. Honigkuchenmann-Marathon

Honigkuchenmann-Marathon Foto: Stefan Joachimsthaler

  • Wir trauern um Werner Goldkuhle († 08.01.2007), Förderer und Namensgeber unseres Marathons.
  • Der Wettergott hatte wieder mal ein Einsehen mit den Marathonis und legte eine Regenpause ein; aber "Murphy's Law" gilt immer und überall, und diesmal blieb auch der Honigkuchenmann nicht verschont: die Lautsprecheranlage wollte nicht, die Startpistole verweigerte den Schuss - kleine Pannen, die mit Einsatz und dem guten Willen aller Beteiligten überbrückt werden konnten.
  • Die Herrenkonkurrenz verlief sehr spannend und am Ende konnte sich Franz-Josef Lürken (2:47:05) nach großem Kampf gegen Andreas Schmeinck (2:48:10) behaupten.
  • Bester Lokalmatador war wieder einmal Werner van Dongen (TSV Weeze), für den nach 2:59:03 der Marathon beendet war.
  • Zum fünften Mal in Folge blieb der Sieg bei den Damen im Kreis Kleve; Erika Schoofs (TSV Weeze) gewann die Damenwertung in sehr guten 3:12:32 vor Sybille Möllensiep (3:15:14) und Bigi Linnartz (3:19:23).
  • Auf diesem Wege möchten wir uns auch bei unseren Lauffreunden vom KSV LWT Kevelaer und von SV Viktoria Winnekendonk bedanken, die uns tatkräftig bei der Betreuung der Teilnehmer auf der Strecke unterstützt haben!

© 2008-2017 tr Webdesign - http://www.llg-kevelaer.de/

XHMTL 1.0   CSS 2.0

Veranstaltungen am Niederrhein und/oder mit der LLG am Start:

Klosterlauf

Klosterlauf Kamp-Lintfort
Di., 3. Oktober 2017

Essen-Marathon

Essen-Marathon
So., 8. Oktober 2017

EuroRun

Euro-Run Nütterden
So., 15. Oktober 2017

Rhein-City-Run

Rhein-City-Run
So., 15. Oktober 2017

Adler Langlauf Bottrop

Herbstwaldlauf Bottrop
So., 5. November 2017

Terminkalender

Weitere Termine im
Veranstaltungskalender