Suchen
Sitemap
Kontakt
Impressum

Hallo, Besucher 4.248.126 - schön, daß Du uns im Netz gefunden hast!    + + +    Essen-Marathon am 8. Oktober, 17km: Markus Laukmann 1:19:45; Marathon: Heinz-Peter Renkens 3:22:19    + + +    Kamper Klosterlauf am 3. Oktober, Halbmarathon: Angelika Mölders 2:04:15    + + +    Berlin-Marathon am 24. September: Markus Laukmann 3:45:34

Laufberichte

Zur Übersicht

11.04.2009

100 Tage LLG

(K)ein Laufbericht von Jürgen Metternich

Heute bin ich wieder seit 100 Tagen Mitglied in der LLG Kevelaer. Ich freue mich in dieser Laufgemeinschaft zu sein, wo denn sonst?

Teneriffa 1

Nach einigen Jahren der absoluten Abstinenz habe ich Anfang März 2007 wieder mit dem Laufen begonnen. Zunächst ohne Absichten eines 3. Comebacks. Die ersten Kilometer waren auch schwer genug. Für Nicht-Läufer ist es manchmal schwer nachvollziehbar, warum man etwas tut, was einem nicht direkt Freude bereitet. Aber für mich bedeutet Laufen auch Selbstkasteiung.

Teneriffa 2

Mitte 2007 kam mir der Gedanke, am Heidelauf teilzunehmen. Und wer mich kennt, weiß, dass ein Wettkampf für mich auch den Anspruch einer Leistung beinhaltet. Diese hieß dann: 44:11 Min.. Der Stachel saß!

Glücklicherweise wurde ich dann durch die Laufbegleitung von Christoph gefordert. Mit Christoph, Peter und Martin Bausch, einem Kollegen, der jetzt im Norden Deutschlands arbeitet und läuft, merkte ich bei den langen Läufen sehr schnell, wo meine Grenzen sind. Aber das regelmäßige Training machte Spaß. Es folgten für mich gute Ergebnisse beim Halbmarathon in Nütterden und beim Sylvesterlauf in Pfalzdorf. Im Januar werden bei den Läufern die Höhepunkte des Jahres geplant. Meine Planung bestand erst mal darin, mehr Kilometer im Training zu laufen und das Training wieder in die Tagesplanungen zu integrieren. Eine erhoffte Steigerung blieb aber aus. Im Sommer standen dann nur 40:51 Min. bei einem Wettkampf während des Urlaubs und 1:34:33 Std. beim Halbmarathon in Weeze zu Buche. Äußerst mager! Aufwand und Erfolg standen für mich in keinem Verhältnis. Noch konnte ich mich wieder vom Laufen zurückziehen; selbst wenn bei den Wettkämpfen die Aufmerksamkeit zu spüren war.

Teneriffa 3

Aufmerksamkeit; das war der Punkt. Im Kopf wird die Leistung und der Erfolg vorweg genommen. Der Adrenalinspiegel steigt schon vor dem Training. Die Grundlage der Motivation ist gelegt. Das 3. Comeback bekam einen Namen: LLG-Marathon. Alles weitere ist ja bekannt. Training, Geduld, Anpassung des Tempos und immer wieder die vorweggenommene Freude.

Warum schreibe ich das alles? Wen interessiert es, außer mich?

Teneriffa 4

Mittlerweile habe ich eine 2. Trainingsphase hinter mich gebracht. Anders als in der Vorbereitung auf den LLG-Marathon bin ich jetzt oft in Gemeinschaft mit anderen Läufern der LLG unterwegs gewesen. Dies hat noch mal zusätzlichen Ansporn gegeben.

Ich erinnere mich an schöne Trainingsläufe in den ersten 100 Tagen: Mit Peter an meinem 55. Geburtstag, als er mir meinen Trainingszustand gezeigt hat, an schnelle Trainingsrunden mit Reinhard, der mich immer mit seiner Freude am schnellen Laufen aufbaut, an Uli, der sich immer erschreckt, wenn ich zum Training erscheine, an Thomas, der mal so schnell im Training gelaufen ist, dass ich ihn mit Christoph nach einem verspäteten Start am Hallenbad erst in Twisteden eingeholt habe und nicht zuletzt an den schönen Lauf in Venlo mit denen, die dabei waren. Ich kann nur sagen: Mehr davon, nicht nur 100 Tage und auch mit den anderen, mit denen ich noch nicht zusammen gelaufen bin.

Teneriffa 5

Und nun freue ich mich auf die 15. Deutschen Meisterschaften im 50-Km-Lauf am 19.4.2009 in Hanau-Rodenbach. Und vor allem darüber, dass wir dort zu Dritt (mit Peter und Christoph) antreten. Die Vorbereitung ist gut gelaufen; davon die letzte Woche auf Teneriffa bei sommerlichen Temperaturen und immer einem herrlichen Ausblick auf die Berge und das Meer. Hier Bilder dazu.

Wenn ich jetzt nicht bald aufhöre, dann... Denn erst muß ja gelaufen werden und dann kommt ein Laufbericht.

 


Text und Fotos: Jürgen Metternich

© 2008-2017 tr Webdesign - http://www.llg-kevelaer.de/

XHMTL 1.0   CSS 2.0